Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Programme Auf den Spuren des Erbes von der Idrijca bis zur Kolpa
Reisehandbuch
Veranstaltungen
Gaststättenvorschlag
Übernachttungs-
möglichkeiten
Einkäufe
Informationen
Links
Kontakte
Aktuell

 

 

Töpferatelier Jaka Bauernhof Zdraviæ  
53. TÖPFERATELIER JAKA  
Adresse Prigorica 113, 1331 Dolenja vas
Telefon +386 1 836 41 28
Ort Prigorica
Saison ganzjährig
Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Gruppenvoranmeldung ja
Kontaktperson für Reservierungen Marija oder Jakob Nosan
Besichtigung Führung
Führung max. Teilnehmerzahl: 50
Dauer: 2 St.
Sprachen: Slowenisch, Deutsch, Kroatisch, èe¹ko
Einkaufen im Haus
Restaurant Gaststätte Pugelj, 200 Sitzplätze
Grillplatz ja
Ausflugsmöglichkeiten Kirche in Ribnica, See
Besonderes Tonpferdchen
Busparkplatz ja
Parkplatz ja
Behindertengerechter Zutritt gesamte Besichtigung möglich
Behinderten-WC ja

 

Das Töpferatelier Jaka in Dolenja vas demonstriert die traditionelle Handwerkskunst der Tonwarenherstellung. Hier ist noch Tongeschirr erhältlich, wie es in alten Zeiten in Gebrauch war. Außer Töpfen und Tellern werden Glocken und verschiedene Tonskulpturen hergestellt, die sich ausgezeichnet als Geschenk oder Andenken eignen. Bei den Kleinen sind die originellen Tonpfeifen und Tonpferdchen sehr beliebt.
54. Bauernhof Zdraviæ and Imbiss - Bistro ©tor  
Adresse Brsnik 1, 1336 Vas
Telefon +386 1 894 24 25
Handy +386 41 404 448
Fax +386 1 894 24 25
E-mail: kzb-rafting@vip.hr
Ort Vas
Sprachen Slowenisch, Englisch, Kroatisch
Sitzplätze 80 - 100
Saison may - october
Öffnungszeiten MO - DI: 11-12, FR - SO: 11 - 23
Gruppenvoranmeldung ja
Kontaktperson für Reservierungen Ivica Zdraviæ
Ausflugsmöglichkeiten ogled obmoèja reke Kolpe und jezov z rafti und kanuji, grad Kostel 700 m, slap Ne¾ica 5 km, kra¹ke jame 2-5 km
Besonderes Hofbesichtigung, Verkostung von Hausschnaps und Essig, Fleisch und Fisch vom Grill, kalte und warme Getränke, Eis und Früchtebecher
Busparkplatz ja
Parkplatz ja
Die Familie Zdraviæ, die 13 Hektar Land besitzt, öffnete ihren Bauernhof für Gäste, um - wie sie sagt - mitzuhelfen, das Kolpa-Tal zu beleben und einen Beitrag zur sauberen Umwelt zu leisten. Zu diesem Zweck eröffnete sie das Bistro ©tor und richtete einen Freizeitpark an der Kolpa ein. Außerdem nahm sie die traditionelle Art der Obstverarbeitung wieder auf, mit Schwerpunkt Apfelessig und Obst- und Birnenschnaps.