Auf den Spuren der Erbschaft durch Dolenjska und Bela krajina in Slowenien
Wichtigste Orte der Erbschaft
Einige Tips für Ausflüge und Ferien
Programme auf den Spuren des Erbes von Dolenjska und Bela krajina
Reisehanbuch
Gaststättenvorschlag
Übernachttungs-
möglichkeiten
Einkäufe
Informationen
Links
Kontakte
Aktuell

Die Mühle von ®u¾emberk

7

Der Fluß Krka trieb in der Umgebung von ®u¾enberk mehrere Mühlen voran. Heute ist nur noch eine in Betrieb, jedoch der Fluß strömmt immer noch durch die Mühlen-rinnen. Die Besitzer der Oberen Mühle haben einen Terassengarten ausgebaut, noch immer steht aber hier eine Skulptur und große Baumalle, die von der einstigen Feinheit zeugen. Wenn Sie den Müller treffen, zeigt er Ihnen bestimmt die Mühle, die Heidenmehl mahlt, die zur Zubereitung traditioneller Gerichte gebraucht wird. Im Ort Dvor, 2 km Wasserabwärts, finden Sie Reste einer wassergetriebenen Eisenhütte aus dem späten 18. Jh. (siehe Landkarte D).

Mirna Peè

9

Die Spitze des Kirchturmes in Mirna Peè ist Vereinigung zweier Täler, Mirna Peè und Globodol, wo Sie eingeschütztes Gebiet der traditionellen Bauern-landschaft erforschen können. In Zijalo, unter einem Felsen im Wald ist auch die Quelle des Flusses Temenica, daneben führt ein steiler Pfad zur Kirche der Hl. Ana, wo die gemalten Uhren auf dem Barockglockenturm ein willkommenes Zeichen dafür sind, daß in manchen Orten die Zeit noch immer still steht. Etwas niedriger im Tal gibt es auch eine funktionierende Mühle, die täglich geöffnet ist.

Die Altstadt von
Novo Mesto

11

Wenn Sie in einem Kaffeehaus auf dem gepflasterten Platz sitzen, werden Sie bestimmt sehr gut den lebendigen Puls dieser Stadt, der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Hauptstadt von Dolenjska erleben. Wenn Sie über den Platz spazieren gehen, finden Sie herrliche Schlösser, traditionelle Häuser, von denen sich einige ganz gefährlich über den Felsvorsprung auslehnen. Die gotische Kirche Kapitelj besitzt ein barockes Inneres mit einem Tintoretto- Gemälde, Chorstühle mit Intarsie aus dem 18. Jh. und einer feinen hohen Krypte unter dem Altar. Der Markttag ist der Montag und Freitag.

 
Die Burg ®u¾emberk

8

Geöffnet: Mo - Fr 13 - 16 Uhr, empfohlene Anmeldung, Sa - So 8 - 16 Uhr empfohlene Anmeldung, Tel. 041/ 324-710

Die Burg, in deren Eingang das Baujahr 1000 eingraviert ist, wurde im Jahr 1945 schwer beschädigt. Sie wurde zwar erneuert, Sie brauchen jedoch eine Reiseführung - fragen Sie in dem Kaffeehaus gegenüber. Die Wallfahrtskirche auf dem Hügel, in der gleichen Zeit beschädigt, ist heute komplett erneuert und der doppelte Kirchturm ist ein weiteres Wahrzeichen dieser Landschaft.

Die Burg Soteska

10

Die Burg Soteska wurde gegen Ende des Zweiten Weltkrieges auch beschädigt und ist heute nur eine Ruine am Fluß Krka. Sie wurde im späten 17. Jh. erbaut und die alten Zeichnungen zeigen uns die einstige Herrlichkeit, des Heimes der Grafen von Auersperg. Sie zeigen weitläufige Gärten mit Blumenbeeten, die mit einem Barockportal zum eingeschlossenen Garten mit wunder-schönem Barockpavillion verbunden waren.

Dolenjska museum

12

Geöffnet: Di - Do 8-16; Sa 10-13; So 9-12 Uhr, Mo geschlossen, Tel. 07/373-11-30

Sie sollten sich unbedingt das Dolenjska Museum im Altstadtzentrum von Novo mesto ansehen. Neben der einmaligen archäologischen Sammlung (siehe S.3), werden hier auch Glasmalereien aus dem 19.Jh., wie auch Hochzeitserinnerungskrüge, traditionelle bäuerliche Gegenstände und Geschichten über die Bienenzucht, Kerzenmacherei und der Lebkuchenbäckerei gehalten. Es werden auch ein Weinkeller und eine Mühle mit Säge dargestellt, das Museum hat ein einmaliges Programm der modernen Kunst. Sie können schöne Geschenke im Geschenkladen des Museums kaufen.

     

Start
Zurück  
Mehr